Integrales Konzept zum Sturzflut-Risikomanagement

Ihre Erfahrung z├Ąhlt.

Sie hatten schon einmal Probleme oder Sch├Ąden durch Wassereintritt in Ihrem Haus oder auf Ihrem Grundst├╝ck?

Auf Ihre pers├Ânlichen Erfahrungen kommt es an.

Helfen Sie uns mit Ihren Informationen bei der Analyse vergangener Ereignisse. Nur so k├Ânnen wir ein passgenaues Konzept f├╝r das zuk├╝nftige Sturzflut-Risikomanagement der Gemeinde erarbeiten.

Kommt Ihnen etwas bekannt vor?

B├╝rgerfragebogen zur Meldung von wasserbedingten Schadensereignissen im Gemeindegebiet

Liebe B├╝rgerinnen und B├╝rger,

mit Blick auf zunehmende Extremwettersituationen weltweit sowie in Bayern, wollen wir unsere Gemeinde bestm├Âglich auf die m├Âglichen Gefahren durch Starkregen, Sturzfluten und Hochwasser vorbereiten und sch├╝tzen. Hierzu wird zurzeit in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurb├╝ro S┬▓ ein sogenanntes ÔÇ×SturzflutrisikokonzeptÔÇť erarbeitet.

N├Ąhere Informationen hierzu finden Sie auf unserer┬áGemeindeseite.

Ein Baustein dieses Konzeptes bildet die Analyse vergangener ├ťberflutungs- bzw. wasserbedingter Schadensereignisse im Gemeindegebiet.

Hier brauchen wir Ihre Hilfe! Hatten Sie schon einmal Probleme oder Sch├Ąden durch Wassereintritt in Ihrem Haus oder auf Ihrem Grundst├╝ck? Wenn ja, w├Ąre es eine gro├če Hilfe, wenn Sie uns n├Ąhere Informationen zu dem Ereignis ├╝ber das folgende Formular zukommen lassen. Ihre Angaben liefern wertvolle Informationen f├╝r die Konzepterstellung.

Ein Projekt der Gemeine Moosthenning in Zusammenarbeit mit S┬▓ BERATENDE INGENIEURE

 

Sie wollen es noch etwas genauer wissen? Dann hier ein paar weitere Infos vorweg.

Ihre Meldungen erm├Âglichen es, ein umfassenderes Bild von bekannten und bestehenden wasserbedingten Problematiken in der Gemeinde zu erlangen. Ihre Angaben flie├čen bei der (Bestands-)Analyse, Bewertung, Konzepterstellung und den Ma├čnahmenvorschl├Ągen mit ein. Wichtige bestehende Erfahrungswerte k├Ânnen so im L├Âsungskonzept ber├╝cksichtigt und eingebunden werden.

Ihre Angaben werden im Rahmen des Konzeptes statistisch und r├Ąumlich ausgewertet sowie zur Plausibilisierung der hydraulischen Modellrechnungen verwendet. Was hei├čt das genau? Im Prinzip wird im ersten Schritt zun├Ąchst lediglich ausgewertet, welche wasserbedingten Problematiken an welchen Stellen im Gemeindegebiet bestehen. Im zweiten Schritt wird dann gepr├╝ft, ob das erstellte Berechnungsmodell die von Ihnen gemeldeten Problematiken abbildet oder nicht. Wenn f├╝r ein Grundst├╝ck bspw. gemeldet wurde, dass bei einem vergangenen Starkregen ~10 cm Wasser im Vorgarten standen, wird gepr├╝ft ob dort auch laut Modell eine ├ťberschwemmungsfl├Ąche vorliegt und welche Wassertiefe diese hat. Stimmen die Ergebnisse aus Realit├Ąt und Modell ├╝berein, ist das gut, da die Modellergebnisse dadurch best├Ątigt werden. Stimmen sie nicht ├╝berein, muss gepr├╝ft werden, warum das Modell abweicht und es m├╝ssen ggf. Anpassungen am Modell vorgenommen werden. Sie helfen uns somit das Modell an die Verh├Ąltnisse vor Ort anzupassen und m├Âglichst realit├Ątsnahe Ergebnisse zu erzielen, auf denen das Konzept im Weiteren aufbauen kann.

Die Ergebnisse des Sturzflutrisikokonzepts der Gemeinde werden nach Fertigstellung ver├Âffentlicht. Zudem wird auf der Website der Gemeinde ├╝ber den Projektstand informiert sowie ggf. B├╝rgerinformationsveranstaltungen angeboten.

Vielen Dank f├╝r Ihre Mithilfe.

Sie haben Probleme beim Ausf├╝llen des Formulars oder weitere Fragen?
Dann wenden Sie sich gerne an folgende Ansprechpartner:

Gemeinde Moosthenning
S┬▓ BERATENDE INGENIEURE